Unser Angebot

Die Egon Gmyrek Stiftung bietet ein gemeinnütziges und dabei auch sehr vielseitiges Angebot. Unsere beiden großen Förderschwerpunkte finden Sie in unseren Häusern am Sonnenweg in Gifhorn: Kindertagesstätte und Altentagesstätte, die als generationsübergreifendes Konzept über einen großen Garten mitten in der Stadt verbunden sind. Altentagesstätte und Kindertagesstätte kooperieren in Ihrem Angebot – das macht unsere beiden Tagesstätten in Gifhorn einzigartig. So können sich Kinder und Senioren im Alltag – geplant oder spontan – begegnen.

In Not geratene Kinder und Familien erhalten von uns und unserem Partner St. Altfrid Soforthilfe und Unterstützung. Dabei gehen wir nach dem Grundsatz „Hilfe zur Selbsthilfe“ und einer ganzheitlichen Sichtweise vor. Wir arbeiten unbürokratisch und dadurch schnell.

Wir unterstützen auch Familien, die aus Notlagen wie Krieg und Elend flüchten mussten. So engagieren wir uns in der Flüchtlingshilfe im Asylbewerberheim Clausmoorhof in Gifhorn und fördern dort zwei Projekte: Eine pädagogische Fachkraft für die Kleinkinder und ein Musikprojekt für Kinder und Jugendliche.

Zudem organisieren wir soziale, kulturelle und religiöse Veranstaltungen, zu denen alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Wir bieten Ihnen ein in Gifhorn einmaliges generationsübergreifendes Zentrum am Sonnenweg!

Unsere Kindertagesstätte

In Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde St. Altfrid wurde die Kindertagesstätte am Sonnenweg verwirklicht. Dort fördern wir nicht nur die Immobilie und die Einrichtung, sondern organisieren mit St. Altfrid auch diverse Angebote, die über den normalen Kindertagesstättenbetrieb hinausgehen und sich an den Bedürfnissen der Kinder und Eltern orientieren. So kann das Spektrum breit variieren. Ob Kochen mit und für Kleinkinder, musikalische Erziehung für Kinder, Erste Hilfe am Kind, Ausflüge, Bewegungsangebote oder Krabbelgottesdienste – für Jeden ist etwas dabei.

Unsere Altentagesstätte

Die Altentagestätte wurde in Kooperation mit der Bettina Harms GmbH und der katholischen Pfarrgemeinde St. Altfrid aufgebaut. Die Immobilie, das ehemalige Wohnhaus der Familie Gmyrek, wurde aus dem Stiftungskapital renoviert. Bei der Altentagesstätte liegt der Förderschwerpunkt im Ausbau und der Betreuung eines Netzwerkes von Ehrenamtlichen, wofür ein Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung steht. Es werden nicht nur Weiterbildungsveranstaltungen, sondern auch Treffen für die engagierten Helfer organisiert. Ehrenamtliche können sich im Rahmen ihrer Interessen und Möglichkeiten sinnvoll in den Alltag der Tagesgäste einbringen. Besuchsdienste, Handwerk, Bingo, Lesekreis, Kinonachmittag, Handykurs und viele weitere Ideen können ehrenamtliche Engagements sein. Dadurch gestaltet sich der Alltag in der Tagesstätte abwechslungsreich und fördert so die Mobilität unserer Tagesgäste.

Interesse oder Fragen?

Sind Sie interessiert an unseren Angeboten? Oder wollen Sie sich bei uns ehrenamtlich in der Altentagesstätte oder Kinderkrippe engagieren? Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!

In Not geratene Kinder und Familien können sich Hilfe und Beratung bei uns suchen. Die Kontaktdaten erhalten Sie hier.